Was für ’ne Ernte

Veröffentlicht: 28. September 2020 von reggaefreaksen in Allgemein

Letzten Sonntag gab es auf dem „ernte-mich“-Hoffest nicht nur regionale Bioleckereien in die Münder, sondern erstmals dort auch Musik auf die Ohren. Der STA-Reggae hat nicht nur das junge und alte Gemüse beschallt, es gab bestimmt auch ein paar mehr Eier zu greifen, da sich selbst die Hühner vor Freude nicht so schnell wieder eingekriegt haben. Wir freuen uns sehr bei diesem Fest dabei gewesen zu sein, denn solche Biohöfe verdienen viel mehr Aufmerksamkeit! Scheiß konventionelle Lebensmittelgroßkonzerne… Aber wir wollen uns ja nicht aufregen, sondern eher darüber freuen, wie schön es war und dass auch wirklich viele Menschen zu Besuch kamen!

Fotos: Tony Mahony / Krisi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s